Die zentrale Forderung des Vereins lautet:
Energieerzeugung und Verteilung muss ökologisch und ökonomisch sinnvoll sein; sie muss vor allem aber auch natur- und menschenverträglich sein.

Der Verein Mensch Natur und die ihn tragenden Bürgerinitiativen sind der Auffassung, dass der Staat seiner Verpflichtung, den Schutzgütern Mensch und Natur auch in Zukunft die höchste Wertigkeit beizumessen, nicht mehr ausreichend gerecht wird, sondern diese Priorität mehr und mehr vernachlässigt.

Dabei lassen wir uns von dem Grundsatz leiten: "Landschaft braucht Würde!"