Nun muss sich der Angeklagte wegen Betrugs vor Gericht verantworten. Holt soll zwischen Oktober 2019 und Februar 2020 fingierte Windparks für zehn Millionen an größere Energiekonzerne verkauft haben.

Hier geht es zu den Berichten beim NDR:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Emsland-Anklage-wegen-Betrugs-gegen-Windkraftunternehmer,windpark612.html

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Erfundene-Windparks-Wie-koennen-Betrueger-so-weit-kommen,windpark618.html?fbclid=IwAR3UkpESQu8IVdi6IgZbTurjVqbGgN-SmvxEEk_V0OFhegbMaZe92Ap_g_A